Der Architekturwettbewerb „Volt Berlin“ ist entschieden

Der von der Keller, Elles & Kollegen GmbH betreute Wettbewerb ist entschieden.

Jürgen Mayer H. gewinnt den Wettbewerb
VOLT Berlin
FUTURE URBAN HOME of brands, lifestyle, food & leisure

In einer der prominentesten Berliner Innenstadtlagen, südlich des Alexanderplatzes, plant die TKN Real Estate Solutions AG (www.tkn-realestate.de ) in Kooperation mit der Jochen Schweizer Projects AG (www.jochenschweizer.de) das „VOLT Berlin“, eine Multibrand Shopping- und Erlebnisimmobiliemit einer Geschossfläche von 29.000 m².
Am Standort Dircksenstraße / Voltairestraße / Alexanderstraße / Block III B (Schicklerstraße).
soll das VOLT Berlin als Multi-Flagship House Markenwelten, Gastronomie- und Hotelbetrieb, mit einzigartigen Erlebnisangeboten wie Surfwelle und Windtunnel anbieten.
Unter Berücksichtigung aller Anforderungen an das Urban Home of Brands überzeugte der Entwurf
des Büros von J. MAYER H. und Partner, Architekten, Berlin, die Jury.
Platz zwei erzielte der Entwurf des Büros kadawittfeldarchitektur, Aachen.
Den dritten Platz belegten die Architekten Sauerbruch Hutton Berlin.

www.jmayerh.de

www.kadawittfeldarchitektur.de

http://www.sauerbruchhutton.de

Die Wettbewerbsarbeiten sind ausgestellt:

Se­nats­ver­wal­tung für

Stadt­ent­wick­lung und Um­welt, Licht­hof

Am Köll­ni­schen Park 3,

10179 Ber­lin-Mit­te

 

Öff­nungs­zei­ten:

vom 14.05. bis 23.05.2014

Mo-Sa von 10.00 bis 18.00 Uhr

Posted in Allgemein and tagged , .